Seitenanfang
Montblanc ehrt Antoine de Saint-Exupéry mit Writers Edition. (Foto: Lübbe)

8.06.18

Hommage an kleinen Prinzen

Seit 1992 würdigt Mont-blanc herausragende Schriftsteller mit einer eigenen Edition. In der 26. Auflage wird Saint-Exupéry diese Ehre zuteil.

Von Carolin von Nordeck

Wilhelmshaven.

Antoine  de Saint Exupéry war 44 Jahre alt, als sein Flugzeug im Juli 1944 auf dem Meer aufschlug.

Seine  bekannteste  Geschichte „Der  kleine  Prinz“  ist heute mit mehr als 80 fremdsprachigen Ausgaben das am häufigsten  übersetzte französisch-sprachige Werk der Weltliteratur. „Ich bin nicht sicher, ob ich nach meiner Kindheit  noch gelebt habe“, schrieb er seiner Mutter. Für Saint-Exupéry war das Erwachsenwerden die unverzeihlichste  aller  Sünden. Wer  das  im  Hinterkopf  hat, weiß warum der Grafensohn, Pilot und Schriftsteller Bücher wie „Der kleine Prinz“ schreiben musste. Die größten Werke der Literatur haben ganze Generationen  inspiriert  und kulturelle Trends bestimmt. Auf  der  Grundlage  ihres Vermächtnisses würdigt Montblanc  seit  1992  mit der Writers  Edition  herausragende Schriftsteller  und  Literaten. 


Die  26.  Ausgabe  ist  eine Hommage  an  das  Genie  des französischen  Schriftstellers und Flugpioniers Antoine Marie  Jean-Baptiste  Roger  Vicomte de Saint-Exupéry (1900 - 1944). Selten ist ein Mensch so leidenschaftlich  gern  geflogen wie der 1900 in eine aristokratische  Familie  geborene  Antoine  de  Saint-Exupéry.  Bereits  mit  zwölf  Jahren  wurde seine  Begeisterung  für  das Fliegen  geweckt,  die  ein  Leben lang anhalten sollte. Das  Thema  der  Fliegerei steht  im  Mittelpunkt  dieser besonderen Edition. Gravierte Nieten  und  Beschläge  erinnern an ein Cockpit. Als Verweis  auf  das  Cockpitfenster, aus  dem  der  Autor  seinen Blick in den sternenbedeckten Himmel  schweifen  ließ,  verfügt  die  Kappe  über  ein Fenster, durch das die Feder sichtbar ist. Als Besonderheit ziert die Gravur eines seiner  Selbstporträts  die  Kappe;  seine  handgefertigte  Zeichnung  für  den  kleinen  Prinzen  diente als Inspiration für die Gravur auf dem Korpus. Die Metallplatte auf der Kappe erinnert  an  das  berühmte  Armband  von  Saint-Exupery,  das gefunden wurde, nach-dem  sein  Flugzeug über dem Meer verschollen war. Als   besonderes Novum ist der Füller zum  ersten  Mal  bei Montblanc  mit  Super-Luminova versehen.

 

Diese befindet sich  unter  dem  Emblem  aus Perlmutt  an  der  Spitze  des Schreibgeräts und lässt es so leuchten, die Erde vom Nacht-himmel  aus  gesehen    exakt wie im Werk „Nachtflug“ beschrieben. Die zweifarbige Feder  wird  von  Saint-Exuperys Illustration  des  Sterns  aus „Der kleine Prinz“ geziert.

 



ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH