Seitenanfang
Anzeige
WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

10.10.19

Landkreis Wittmund: Fischsterben zwischen Esens und Dunum

Es besteht der Verdacht, dass eine Gewässerverunreinigung vorliegt. Die Polizei hat Wasserproben entnommen.

Wittmund/sun - Zu einem erheblichen Fischsterben ist es zwischen Esens und Dunum im Landkreis Wittmund gekommen. Betroffen sind die Gewässer "Stuhlleide" und "Falster Tief". Am Montag entdeckte man, dass dort tote Fische auf der Oberfläche trieben. Es besteht laut Mitteilung der Polizei derzeit der Verdacht, dass eine Gewässerverunreinigung vorliegt.

Die Polizei entnahm Proben, die jetzt auf Nähr- und Giftstoffe untersucht werden. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die weitere Hinweise geben können oder ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 04462/9110 zu melden.



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH