Seitenanfang
Anzeige
Seiten dem Neubau die Krone auf (von links): Bürgermeister Jan Edo Albers, Architektin Marika Rütters, Heiko Friedrichs und Zimmermannmeister Manfred de Graaf.      WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens
Seiten dem Neubau die Krone auf (von links): Bürgermeister Jan Edo Albers, Architektin Marika Rütters, Heiko Friedrichs und Zimmermannmeister Manfred de Graaf. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

16.05.19

Pflegebutler-Bauprojekt: Richtfest am Ortseingang Jevers

Laufen alle weiteren Bauabschnitte ebenfalls nach Plan, ist der neue Pflegebutler-Wohnkomplex Ende März 2020 bezugsfertig.

 

Jever/wan - Bei strahlendem Sonnenschein wurde gestern Mittag die große Richtkrone auf dem Rohbau des Seniorenwohnheims am südlichen Ortseingang von Jever befestigt. Das verschönere das Stadtbild und sei ein wunderbares Angebot für die Bürger der Marienstadt, lobte Bürgermeister Jan Edo Albers das Projekt.

Heiko Friedrichs, geschäftsführender Inhaber der Unternehmensgruppe Pflegebutler, nahm vor zahlreichen Ehrengästen den Richtspruch von Zimmerermeister Manfred de Graaff entgegen. Der zeichnet als Geschäftsführer des Generalunternehmers Gerd Eilers, Bockhorn, verantwortlich für die pünktliche Fertigstellung, damit ab 1. März 2020 die 72 teilmöblierten Senioren-Appartements bezogen werden können. Für Architektin Marika Rütters (Kapels Architekten/Zetel) ist es bereits das sechste von acht derartigen Objekten, das sie gemeinsam mit dem Unternehmen mit Sitz in Friedeburg geplant und gebaut hat.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Donnerstag, 16. Mai 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH