Seitenanfang
Anzeige
Der starke Torhüter aus Wunstorf stellte die Schützen des EHC Wilhelmshaven (weiße Trikots) vor schwere Aufgaben. Unlösbar waren diese allerdings nicht: Dreimal fand der Puck den Weg ins Netz.    Foto:     Lau/p
Der starke Torhüter aus Wunstorf stellte die Schützen des EHC Wilhelmshaven (weiße Trikots) vor schwere Aufgaben. Unlösbar waren diese allerdings nicht: Dreimal fand der Puck den Weg ins Netz. Foto: Lau/p

10.10.19

EHC Wilhelmshaven startet erfolgreich

Die Landesligisten gewinnen zum Saisonauftakt beim ERC Wunstorf Lions 1b mit 3:2 Die Gastgeber verstärkten sich mit Spielern aus der ersten Mannschaft.

 

Wilhelmshaven/san - Mit einem Auswärtsspiel beim ERC Wunstorf Lions 1b in Mellendorf begann die Saison für den Eishockey-Landesligisten EHC Wilhelmshaven. Auf die Jadestädter wartete ein starker Gegner, der sich noch mit sechs Akteuren aus der eigenen „Ersten“ verstärkt hatte.

Davon zeigte sich der EHC unbeeindruckt: Von Anfang an erarbeiteten sich die Gäste zahlreiche Torchancen.

Nach sieben Minuten wurde die starke Anfangsphase der Eisbären aus Wilhelmshaven belohnt. In Überzahl erzielte Torben Cassens auf Zuspiel von Tjark Wolken die 1:0-Führung. Bereits fünf Minuten später gelang Wunstorf der Ausgleich. Die Gastgeber nutzten eine doppelte Überzahl zum Torerfolg.

Das zweite Drittel begann für die Eisbären noch in Unterzahl. Doch die drei Defensivreihen des EHC Wilhelmshaven standen sehr sicher. Dank der starken Abwehr der Gäste gelang auch die erneute Führung. Niclas Haverkamp sicherte die Scheibe und spielte Kapitän Yanneck Grimm frei, der zum verdienten 2:1 traf.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der „Wilhelmshavener Zeitung“ von Donnerstag, 10. Oktober 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH