Seitenanfang
Anzeige
Kickboxer Luca Weiland (rechts) vom SDS Wilhelmshaven blieb in der U17-Klasse ungeschlagen und gewann die Wettbewerbe im Leichtkontakt sowie Punktkampf.    Foto:    Altmann
Kickboxer Luca Weiland (rechts) vom SDS Wilhelmshaven blieb in der U17-Klasse ungeschlagen und gewann die Wettbewerbe im Leichtkontakt sowie Punktkampf. Foto: Altmann

6.11.19

Gastgeber jubeln über 23 Pokalsiege

Ob Kickboxen oder Karate: Die heimischen Kämpfer wussten beim "Wilhelms-Cup" im Pumpwerk in vielen Disziplinen zu überzeugen.

 

Wilhelmshaven/wz - Wo man sonst Konzerte, Kleinkunst und Feiern gewohnt ist, ging es jetzt mit Faust, Fuß und Kampfschrei zur Sache: Im Kulturzentrum Pumpwerk fand der „Wilhelms-Cup“ statt, ein Kampfsport-Turnier als Teil des Stadtjubiläums-Programms. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Studio der Selbstverteidigung (SDS), das mit mehr als 50 Jahren Tradition einen festen Platz in der Wilhelmshavener Geschichte hat und sich daher gut in das historische Ambiente des Pumpwerks fügte.

Damit diese Verbindung auch für Nicht-Kampfsportler spürbar wird, hatte sich SDS-Leiter Claude Weiland für die attraktive Location entschieden und begleitete das Geschehen mit seiner Moderation. „Wenn so eine Meisterschaft in einer Sporthalle stattfindet, dann sind die Sportler meistens nur unter sich. Mit dem Pumpwerk und dem Platz im Jubiläumsprogramm konnten wir auch Zuschauer begrüßen, die sonst nichts mit Kampfsport zu tun haben“, sagte er rückblickend und freute sich über die vollen Ränge und die lebhafte Stimmung im Kulturzentrum.

Zu sehen gab es für die Zuschauer reichlich: Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag bei Kickbox-Kämpfen, Karate-Vorführungen und Selbstverteidigungstechniken - und die teilnehmenden Sportschulen aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen hatten ihre besten Starter entsandt, um in diesen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Natürlich stellte auch der Gastgeber SDS ein beachtliches Team und freute sich über gleich 23 Pokale - darunter 10 Siege.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" vom Mittwoch, 6. November 2019.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH