Seitenanfang
Anzeige
Eine Nummer zu groß waren die Jade Giants für die Basketballer des Wilhelmshavener SSV II (rote Trikots). Das Duell im Bezirkspokal ging klar an die Gastgeber.     WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens
Eine Nummer zu groß waren die Jade Giants für die Basketballer des Wilhelmshavener SSV II (rote Trikots). Das Duell im Bezirkspokal ging klar an die Gastgeber. WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

8.10.19

Premieren-Derby geht an Giants

Erstmals trafen Teams der beiden Wilhelmshavener Basketball-Vereine aufeinander. Deutlich wurde es im Unterbezirkspokal: Die Jade Giants besiegten die Reserve des WSSV mit 97:30.

 

Wilhelmshaven/san - In der zweiten Runde des Basketball-Unterbezirkspokals gewannen die Jade Giants das Derby gegen den Wilhelmshavener SSV II deutlich mit 97:30 und zogen so in das Viertelfinale ein.

Die Giants dominierten die Partie von Beginn an. Schon nach dem ersten Viertel führten die Gastgeber 17:5.

Gegen die langen und wendigen Center der Giants fanden die Gäste kein Mittel und kassierten über diese Positionen immer wieder Körbe. Im zweiten Viertel dasselbe Bild: Die Giants kamen immer wieder zu einfachen Körben unter dem Brett. Durch eine aggressive Raumdeckung sorgten sie zudem dafür, dass am eigenen Korb nichts anbrannte.

Die WSSVer versuchten es mit Einzelaktionen, scheiterten aber zumeist an einer kompakten Giants-Abwehr. Beim Stand von 47:14 ging es in die Halbzeitpause. Obwohl die Partie zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden war, kehrte der WSSV mit viel Schwung aus der Kabine zurück. Bei den Giants ließ im Gefühl des sicheren Sieges die Konzentration nach, so dass die Gastgeber das dritte Viertel nur knapp für sich entschieden (14:10).

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der „Wilhelmshavener Zeitung“ von Dienstag, 8. Oktober 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH