Seitenanfang
Siemtje Möller und Johannes Kahrs beim Besuch der Kapitän Meyer. Foto: Gronewold.

8.11.18

Bund unterstützt Sanierung des Feuerschiffes "Weser" mit 1,3 Millionen Euro

Die Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller hatte sich für den Zuschuss stark gemacht - mit Erfolg.

Wilhelmshaven/jm - Gute Nachrichten für Wilhelmshaven hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller nach der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Bundestages zu verkünden: Der Bund unterstützt die Sanierung des Feuerschiffes Weser mit 1,355 Millionen Euro. "Wir als SPD haben versprochen uns einzusetzen und halten mit der Förderzusage dieses Versprechen", so Möller.

Die Hälfte des benötigten Geldes stellt die Bundesebene. Insgesamt sind für die Sanierung des historischen Schiffes 2,7 Millionen Euro eingeplant. 

Möller hatte sich im Rahmen ihrer Unterstützung für die Kapitän Meyer für einen Zuschuss des Bundes zur Sanierung des Feuerschiffes stark gemacht. „Mir ist es wichtig, dass wir dieses schwimmende Denkmal für die Stadt erhalten können.“, betonte Möller. „Das Schiff gehört, genau wie die Kapitän Meyer, zu Wilhelmshaven und die Sanierung muss von allen Seiten unterstützt werden.“ Möller hatte im Laufe des Jahres mehrfach die Kapitän Meyer und auch das Feuerschiff Weser besucht, auch gemeinsam mit Haushaltspolitik Johannes Kahrs. Beide hatten sich vor Ort ein Bild über den Zustand des Feuerschiffes gemacht. „Es zeigt sich, dass der Besuch vor Ort unsere Haushaltspolitiker von der notwendigen Unterstützung überzeugen konnte. Wir haben uns dieses Themas angenommen und konnten nun unser Versprechen die Sanierung zu unterstützen, einhalten", so Möller.



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH