Seitenanfang
Trotz internationaler Karriere ist Thomas Hengelbrock nach wie vor eng mit seiner Heimatstadt Wilhelmshaven verbunden.    Foto:    Büro für internationale Kulturprojekte
Trotz internationaler Karriere ist Thomas Hengelbrock nach wie vor eng mit seiner Heimatstadt Wilhelmshaven verbunden. Foto: Büro für internationale Kulturprojekte

12.09.19

Stardirigent Thomas Hengelbrock kommt zum "Heimspiel" in die Stadthalle

Am 8. Dezember gastiert Thomas Hengelbrock mit dem Balthasar Neumann Chor & Ensemble in seiner Geburtsstadt Wilhelmshaven. Sein Terminplan platzt oft aus allen Nähten.

 

Von Norbert Czyz

Wilhelmshaven/Hamburg/Paris - Wiener Philharmoniker, Concertgebouw Amsterdam, Boston Symphony Orchestra oder das Los Angeles Symphonic Orchestra: das sind klangvolle Namen auf der Landkarte der internationalen Spitzenorchester. Sie stehen, wie auch das Theatre des Champs Elysees und das Festival in Aix-en-Provence, allesamt im Terminkalender des Wilhelmshavener Dirigenten Thomas Hengelbrock, der „mehr denn je gut im Geschäft“ ist.

Der 61-jährige Musiker, der mit seiner Frau, der Wiener Burgschauspielerin Johanna Wokalek, einen siebenjährigen Sohn hat, sprach bei seinem Besuch in seiner Heimatstadt mit der „Wilhelmshavener Zeitung“ über seine Arbeit und seine Pläne; Pläne, die dazu führen, dass er häufig zwischen Paris und Hamburg (wo er mit der Stadt eine „neue Reihe“, unter anderem in der Elbphilharmonie und im St. Pauli-Theater, initiiert hat) hin und her pendeln müsse.

Nach seinem Abschied als Chef des NDR-Sinfonieorchesters, mit dem er die Elbphilharmonie einweihte, seien seine Verpflichtungen als Dirigent nicht weniger geworden - im Gegenteil. „Manchmal kommen 13 Termine in einer Woche“ zustande, gesteht Hengelbrock. Im Konzertsaal und in der Oper. Und das in Zukunft nicht nur in Europa, sondern auch jenseits des Atlantik.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Donnerstag, 12. September 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH