Seitenanfang
Hoffen darauf, dass ihr Einsatz für den „Tag der Niedersachsen“ durch gute Resonanz belohnt wird: (v. l.) Michael Diers, Journalistin Colla Schmitz, die Studentinnen Nahid Dawood und  Eva Forkel, Projektleiterin Regina von Ewegen und   Dunja Hoffmeister  (WTF).     Foto:    WTF
Hoffen darauf, dass ihr Einsatz für den "Tag der Niedersachsen" durch gute Resonanz belohnt wird: (v. l.) Michael Diers, Journalistin Colla Schmitz, die Studentinnen Nahid Dawood und Eva Forkel, Projektleiterin Regina von Ewegen und Dunja Hoffmeister (WTF). Foto: WTF

12.06.19

"Tag der Niedersachsen" rückt näher: Das Land trifft sich in Wilhelmshaven

Festmeilen, Bühnen und viele Informationen: Die WTF rechnet mit 300.000 Besuchern. Eine große organisatorische Aufgabe.

 

Von Gerd Abeldt

Wilhelmshaven - Es war ein glücklicher Zufall, dass der „36. Tag der Niedersachsen“ in Wilhelmshaven ausgerechnet am nächsten Wochenende gefeiert wird - nur einen Tag vor dem 17. Juni, dem Gründungstag der Stadt vor 150 Jahren. Von Freitag bis Sonntag steigt südlich der Ebertstraße und östlich von Nordseepassage und Jadeeallee eines der größten Feste, das die Stadt je gesehen hat.

Die Idee, sich mit Blick auf das Stadtjubiläum als Ausrichter des „Tages der Niedersachsen 2019“ zu bewerben, hatte der Geschäftsführer der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit (WTF), Michael Diers, bereits 2015. Das Fest wird alle zwei Jahre gefeiert. Zuletzt in Wolfsburg 2017, wo die Wilhelmshavener bereits bei den Vorbereitungen über die Schulter schauen durften.

[...]

Schon jetzt zeichne sich ab, dass das überregionale Marketing Früchte trägt. „Die Resonanz ist super“, so Regina von Ewegen. Viele Hotels seien ausgebucht. Man rechne mit rund 300.000 Besuchern. Allein 4000 Aktive sind in die Organisation, an Ständen und Bühnen auf den Festmeilen eingebunden. Für 1700 Ehrenamtliche werden in Schule Übernachtungsquartiere samt Frühstück eingerichtet.

Auch ökologisch soll das Fest am Rande des Nationalparks Wattenmeer Zeichen setzen. „Plastikvermeidung ist für uns ein wichtiges Thema“, sagt Diers. Also: keine Einwegbecher, keine Plastiklöffel und keine Kunststoff-Strohhalme.

[...]

Der Donnerstag-Ausgabe der „Wilhelmshavener Zeitung“ liegt eine 64-seitige Sonderbeilage bei, in der neben der Stadtgeschichte auch das komplette Festprogramm zum „Tag der Niedersachsen“ abgebildet wird. Auf den Straßen im Bereich der Festmeile gibt es Beeinträchtigungen bis zu Vollsperrungen.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Mittwoch, 12. Juni 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH