Seitenanfang
Anzeige
„150 Bilder einer Stadt“: Christina Voigt, Leiterin des Kulturbüros, freut sich, die Fotoausstellung von Uwe Wohlmacher im Ratrium in drei Teilen präsentieren zu können.      WZ-Foto:    Halama
"150 Bilder einer Stadt": Christina Voigt, Leiterin des Kulturbüros, freut sich, die Fotoausstellung von Uwe Wohlmacher im Ratrium in drei Teilen präsentieren zu können. WZ-Foto: Halama

14.08.19

Eine Ausstellung zieht um: "Herzens-Orte" neu entdecken

Wilhelmshavener blicken auf ihre Stadt: Nach dem Erfolg der Ausstellung in den ehemaligen Minenlagerhäusern sind die Ergebnisse des Fotoprojekts von Uwe Wohlmacher nun auch barrierefrei zugänglich.

 

Von Michael Halama

Wilhelmshaven - 150 Fotos mit 150 individuellen und deshalb so verschiedenen Blicken auf diese Stadt: Im Juni war das erfolgreiche Projekt des gebürtigen Wilhelmshaveners Uwe Wohlmacher in den ehemaligen Minenlagerhäusern auf der Schleuseninsel zu sehen.

Nun freut sich Christina Voigt, Leiterin des Kulturbüros, dass die Bilder im Galerieflur vor dem Kulturbüro in der zweiten Etage des Ratriums zu sehen sind. „Dank des Fahrstuhls im Haus ist die Ausstellung hier barrierefrei zugänglich und obendrein kostenlos zu sehen.“

[...]

Im Flur des Kulturbüros finden allerdings nicht alle 150 Bilder auf einmal Platz. „Deshalb zeigen wir sie in drei Teilen mit jeweils 50 Bildern“, sagt Christina Voigt.


Rathausplatz 10, Galerieflur Kulturbüro, Teil 1: 15. August bis 30. November, Teil 2: 1. Dezember 2019 bis 29. Februar 2020, Teil 3: 1. März bis 31. Mai 2020. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr, Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Mittwoch, 14. August 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH