Seitenanfang
Anzeige
Freuen sich auf das Jubiläumsjahr und jede Menge Großveranstaltungen (von links):  Mirco Wenzel (Veranstaltungsleiter), Regina von Ewegen (Projekt „Tag der Niedersachsen“), WTF-Geschäftsführer Michael Diers, Christine Janz (Touristik und Marketing) und Thomas Wispeler (Finanzen und Controlling).  WZ-Foto:    Lübbe
Freuen sich auf das Jubiläumsjahr und jede Menge Großveranstaltungen (von links): Mirco Wenzel (Veranstaltungsleiter), Regina von Ewegen (Projekt "Tag der Niedersachsen"), WTF-Geschäftsführer Michael Diers, Christine Janz (Touristik und Marketing) und Thomas Wispeler (Finanzen und Controlling). WZ-Foto: Lübbe

7.12.18

2019 entscheidend für Zukunft der Stadt

Bestes Wetter und Besucheranstürme bei den Großveranstaltungen: 2018 war für die WTF ein gutes Jahr. 2019 soll das Format "Wilhelmshaven leuchtet" aus der Taufe gehoben werden.

 

Von Juliane Minow

Wilhelmshaven - In zwei Punkten waren sich die Abteilungsleiter der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH (WTF) beim gestrigen Bilanzpressegespräch einig: 2018 war aus Sicht der WTF ein durch und durch erfolgreiches Jahr. Und: Man blickt gespannt und zuversichtlich in das Jahr 2019, in dem der 150.

Stadtgeburtstag und jede Menge Highlights auf der Agenda stehen.

Bestes Wetter und zahlreiche Besucher bei den Großveranstaltungen, die Überarbeitung des Internetauftritts und der Zusammenhalt des Teams waren nur einige der Gründe, warum WTF-Geschäftsführer Michael Diers 2018 insgesamt als „eines der erfolgreichsten Jahre bisher“ bezeichnete.

Thomas Wispeler, Leiter Finanzen und Controlling, gab einen Einblick in die Zahlen. Nach dem aktuellen Stand kann der Wirtschaftsplan 2018 eingehalten werden. Der Wirtschaftsplan 2019 wurde Ende November vom Rat der Stadt beschlossen. Für den „Tag der Niedersachsen“ wurden 363.000 Euro und für den Stadtgeburtstag 455.000 Euro angesetzt. Sorgen bereiten derzeit die in die Jahre gekommene Stadthalle und ihre steigenden Nebenkosten. „Hier wäre ein zeitnaher Beschluss zur künftigen Ausrichtung wünschenswert“, so Wispeler.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 7. Dezember 2018. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH