Seitenanfang
Anzeige
WZ-Foto: Lübbe

10.10.19

Versuchter Raub: Ältere Dame half dem Opfer

Drei Männer sollen in der Nacht zum Donnerstag versucht haben, einen 40-Jährigen in der Werftstraße zu überfallen.

Wilhelmshaven/sun - Eine versuchte räuberische Erpressung in der Nacht zu Donnerstag bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Jetzt suicht die Polizei nach einer hilfsbereiten älteren Dame und weiteren Zeugen.

In der Nacht wurde die Polizei von einem Zeugen alarmiert: In der Werftstraße würde in Höhe der Hausnummer 113 eine verletzte Person an einer Bushaltestelle sitzen.

Am Einsatzort trafen die Polizeibeamten auf einen 40-Jährigen. er gab sinngemäß an, Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung geworden zu sein.

Nach bisherigem Sachstand saß der Mann bereits an der Bushaltestelle, als drei Männer aus Richtung der Lessingstraße gekommen sein sollen. Sie sollen den 40-Jährigen nach Geld gefragt haben. Der Mann habe dies verneint. Daraufhin sei er dazu aufgefordert worden, sein Bargeld auszuhändigen. Da der Mann aber nur Kleingeld für einen Bus gehabt hätte, sollen ihn die Männer schließlich geschlagen und getreten haben.

Nach Angaben des Opfers soll im weiteren Verlauf eine ältere Dame vor Ort erschienen sein, woraufhin die Täter in Richtung Bremer Straße flohen.

Bislang sei lediglich bekannt, dass die unbekannten Täter etwa 40 Jahre alt gewesen sein sollen. Das Opfer musste aufgrund der Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zur weiteren Aufklärung der angezeigten Tat sucht die Polizei nach Zeugen, insbesondere die hilfsbereite alte Dame. Betreffende Personen werden gebeten, sich unter Tel. 04421/942-0 zu melden.



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH