Seitenanfang
Anzeige
Kommodore Kai Ohlemacher (kleines Bild) begrüßte zum Neujahrsempfang im Casino zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen.    WZ-Foto:    Hacker
Kommodore Kai Ohlemacher (kleines Bild) begrüßte zum Neujahrsempfang im Casino zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen. WZ-Foto: Hacker

11.01.19

"Bedingungen sind mehr als grenzwertig"

Neben zahlreichen Übungen kam im vergangenen Jahr auch das Feiern nicht zu kurz. Der Oberstleutnant des Luftwaffengeschaders 71 übt Kritik.

 

Von Michael Hacker

Wittmund - Viel vor hat Oberstleutnant Kai Ohlemacher in Sachen Entwicklung des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 „Richthofen“. Wie er gestern im Zuge des Neujahrsempfangs im Casino erklärte, dürfe das Ziel nicht aus den Augen verloren werden, „das Geschwader für die Bundeswehr und die Region zukunftsfähig aufzustellen und mittelfristig das modernste und leistungsfähigste Geschwader der Luftwaffe an diesem Standort zu präsentieren.

Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg, wie Ohlemacher vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen erklärte. So habe er bei den zahlreichen Besuchen von Politikern und Vertretern der Bundeswehr im vergangenen Jahr unter anderem den Punkt in den Fokus gestellt, „dass die Arbeitsbedingungen, geschuldet durch die einfach nicht in Gang kommende Infrastrukturerneuerung, die Beschreibung ?grenzwertig? bereits deutlich überschritten haben.“ Allerdings sei er guter Dinge, dass es weiter vorangehen werde und die vielen Stunden Arbeit bei der Vorbereitung der Besuche sich in den nächsten Monaten in Form von Baufortschritten wiederfinden werde.

Wie bereits im vergangenen Jahr wird der Flugbetrieb im Juni für vier Wochen nach Laage bei Rostock ausweichen müssen, um dringende Arbeiten an der Start- und Landebahn vornehmen zu können. Dass der Flugbetrieb aufrecht erhalten bleibt ist unumgänglich, da das Geschwader in diesem Jahr damit beauftragt ist, insgesamt 3100 Flugstunden mit den Eurofightern zu erfliegen.

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Freitag, 11. Januar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH