Seitenanfang
Anzeige
Das TSR-Doppel Andreas Märza und Jörg Sondermann gewann  gegen   Carsten Luks/Ralf Krieger  (TuS Sande).     WZ-Foto:    Gabriel-Jürgens
Das TSR-Doppel Andreas Märza und Jörg Sondermann gewann gegen Carsten Luks/Ralf Krieger (TuS Sande). WZ-Foto: Gabriel-Jürgens

12.02.19

Erste Niederlagefür den TSR

Bezirksligist MTV Jever IV verlor ersatzgeschwächt gegen TuS Ekern. GG-Roffhausen unterlag deutlich beim Spitzenreiter.

 

Friesland/rs/so - Mit einer großen Überraschung endete das Tischtennis-Punktspiel der 1. Herren-Bezirksklasse zwischen dem Tabellenführer TSR Olympia Wilhelmshaven und dem Verfolger TuS Sande III. Die Sander nutzten die personelle Schwächung der Jadestädter konsequent aus und sorgten mit ihrem 9:5-Erfolg für den ersten Punktverlust der TSR-Akteure.

Einen „Fehlstart“ meldete Bezirksligist MTV Jever IV, der beim Tabellenvorletzten TuS Ekern sein erstes Spiel im neuen Jahr mit 5:9-Punkten verlor.

Bezirksliga Nord, Herren: Der Tabellenvorletzte TuS Ekern nutzte die krankheitsbedingten Ausfälle beim MTV Jever IV zu einem 9:5-Sieg und zeigte auch in dieser Partie eine gute Leistung. Während MTV-Ersatzspieler Malte Melchers (MTV V) einen Einzelsieg erringen konnte, unterlag der zweite Ersatzmann, Olaf Kiesewetter (MTV VI), mit 7:11, 12:14 und 1:11. Eingangs hatten die Marienstädter bereits alle drei Doppel verloren. Einzelsiege schafften anschließend nur noch Erik Mast (3:0), Carsten Nagel (3:1, 3:0) und Hans-Jürgen Steinau (3:2).

 

 

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Dienstag, 12. Februar 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper. 

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH