Seitenanfang
Anzeige
Beim zweiten Tischtennis-Grand-Prix in Jever ging auch Johannes Alexander Inden aus Jever an den Start. Foto: Masch.
Beim zweiten Tischtennis-Grand-Prix in Jever ging auch Johannes Alexander Inden aus Jever an den Start. Foto: Masch.

14.02.18

Faustyna Stefanska gewinnt bei Schülern A

Bei der zweiten Auflage des JadeWeserPort-Grand-Prix gab es 133 Teilnehmer. Das Turnier war wieder ein voller Erfolg.

 

Friesland/rs/ - Auch in diesem Jahr startete Tischtennis-C-Schülerin Sofia Stefanska (TuS Horsten) beim zweiten Turnier des „6. JadeWeserPort-Grand Prix“ in Jever bei den älteren und leistungsstärkeren Schülern A und Jungen.

In diesen beiden Wettbewerben bezwang sie nicht nur neun ältere Jungen, sondern sicherte sich auch noch den Tages-Siegerpokal bei den Schülern A.

An beiden Turniertagen wurden in der Sporthalle des Mariengymnasiums 425 Spiele ausgetragen, darunter 73 Fünfsatzspiele.

„Das Turnier war wieder ein voller Erfolg. Gerade bei den jüngsten Aktiven kommt das Turnierangebot gut an“, bilanzierte Turnierleiter Dieter Jürgens. Die Grippewelle führte noch zu einigen kurzfristigen Absagen. Dennoch kämpften 133 Teilnehmer (im Vorjahr 141) einerseits um die Tageswertung, andererseits um Punkte für die Gesamtwertung.

In der Mädchen-Klasse und U 22 gab es für Jever keine Meldungen. Das größte Teilnehmerfeld gab es bei den Schülern A mit jeweils 33 Aktiven. Für die drei Wettbewerbe des weiblichen Nachwuchses meldeten nur insgesamt 25 Spielerinnen. „Der Abwärtstrend setzt sich leider im weiblichen Bereich fort“, klagte Jürgens.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH