Seitenanfang
Anzeige
Geheiratet wird in Wilhelmshaven das ganze Jahr über. Etwa 60 Prozent  der Trauungen fallen in die Monate Mai bis September.     Dpa-Foto:     Pleul
Geheiratet wird in Wilhelmshaven das ganze Jahr über. Etwa 60 Prozent der Trauungen fallen in die Monate Mai bis September. Dpa-Foto: Pleul

13.02.18

Hochzeitsglocken läuten am 18. August

Seit Inkrafttreten der "Ehe für alle" im Oktober 2017 wurden in Wilhelmshaven 37 gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen. Für dieses Jahr sind neun weitere angemeldet.

 

Von Meike Hinze

Wilhelmshaven - Der Mai galt lange Zeit als Hochzeitsmonat - in Wilhelmshaven hat ihm allerdings der August den Rang abgelaufen. „Tendenziell war er in den vergangenen Jahren der Spitzenreiter“, sagt Julia Muth, Pressesprecherin der Stadt Wilhelmshaven.

Im vergangenen Jahr gab es jedoch eine Ausnahme: Vermutlich wegen der Jahreszahl 2017 waren Hochzeitstermine im Monat Juli sehr gefragt.

Schnapszahlen sind seit jeher bei Brautpaaren beliebt. Und so gibt es in diesem Jahr bereits eine erhöhte Nachfrage für Termine am 18. 08. 18. „Aus diesem Grund wurden vom Standesamt acht statt der üblichen vier Termine an Sonnabenden vergeben“, sagt Julia Muth. Konkrete Zahlen hat das Standesamt indes noch nicht: Die Eheschließung kann erst ein halbes Jahr vor dem Termin angemeldet werden, möglich war das somit frühestens in der vergangenen Woche. Allerdings konnten bereits vorher Reservierungen für die Trauorte außerhalb des Rathauses oder des Ratriums beantragt werden - und ebendies haben bereits einige Paare für den 18. August getan.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH