Seitenanfang
Anzeige
Malena Diesing (hier am Ball) steuerte zwei Tore zum souveränen 33:24-Heimerfolg der JSG-Mädchen über die TuSG Ritterhude bei.     Foto:    Altmann
Malena Diesing (hier am Ball) steuerte zwei Tore zum souveränen 33:24-Heimerfolg der JSG-Mädchen über die TuSG Ritterhude bei. Foto: Altmann

14.02.18

Knoten platzt im dritten Anlauf

In der Verbandsliga besiegten die A-Mädchen der JSG Ritterhude mit 33:24 Toren. Rückraumspielerin Lena Lange-Emden überragte mit insgesamt zwölf Toren.

 

Von Carsten Conrads

Wilhelmshaven - Die A-Jugend-Handballerinnen der JSG Wilhelmshaven trafen jetzt mit der TuSG Ritterhude auf einen altbekannten Gegner. In der Qualifikationsrunde hatten die Jadestädterinnen gegen diese Mannschaft verloren - in der Oberliga-Vorrunde erreichte man immerhin ein Unentschieden.

Nun - am dritten Spieltag der Verbandsliga - klappte es im dritten Anlauf endlich mit dem ersten Sieg. Die JSG-Mädchen gewannen ihr Heimspiel deutlich mit 33:24 Toren und verbesserten sich dank des ersten doppelten Punktgewinns auf Rang drei der Tabelle.

Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn einen offenen Schlagabtausch. 2:2 hieß es nach nur zwei gespielten Minuten und auch beim 7:7 lagen die Kontrahenten noch gleich auf. Danach gelang es den Jadestädterinnen dann besser, den Angriff der Gäste lahm zu legen. Auf der Gegenseite setzte man sich mit einem Dreierpack auf 10:7 ab. 

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH