Seitenanfang
Anzeige
Das „Mars“-Ehrenmal gedenkt der durch eine Granatenexplosion am 26. April 1881 gefallenen Kameraden an Bord des Artillerieschiffes „Mars“.       WZ-Foto:    Lübbe
Das "Mars"-Ehrenmal gedenkt der durch eine Granatenexplosion am 26. April 1881 gefallenen Kameraden an Bord des Artillerieschiffes "Mars". WZ-Foto: Lübbe

13.03.18

"Mars"-Denkmal wird bald gereinigt

Der witterungsbedingte Schmutz soll bei trockenerem Wetter entfernt werden. Es werden noch Paten für das Denkmal gesucht.

 

Wilhelmshaven/jm - Wer derzeit auf dem Garnisonsfriedhof an der Gökerstraße unterwegs ist und an dem Ehrenmal in Gedenken an die gefallenen Kameraden auf dem Artillerieschiff „Mars“ vorbeikommt, dem fällt schnell der schlechte Zustand des Denkmals ins Auge. Das Monument ist großflächig von Grün bewachsen, an einigen Stellen ist der Stein abgeplatzt.

Doch zumindest der Schmutz wird bald weichen, teilte die Pressesprecherin der Stadt Julia Muth auf Anfrage der WZ mit: „Witterungsbedingte Verschmutzungen an Denkmälern können innerhalb des Winterhalbjahres immer mal wieder auftreten“, so Muth. „Für Reinigungsarbeiten ist jedoch trockenes Wetter und eine konstante Temperatur von zehn Grad Celsius, auch nachts, erforderlich. Das Denkmal Mars wird also bei entsprechender Witterung gereinigt.“

[...]

Eine Patenschaft für das Denkmal „Mars“ existiert momentan nicht. Interessenten können sich jedoch bei TBW, Abteilung Stadtgrün, Freiligrathstraße 420, 26386 Wilhelmshaven melden.

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH