Seitenanfang
Anzeige
Voller Vorfreude auf die 12. Auflage des Caravan-Salons in Sande (v. li.): Stephan Eiklenborg, Timo von der Kammer, Heiko Rübsamen, Frederik Stulken, Sebastian Janßen und Klaus von der Kammer.    WZ-Foto:    Lübbe
Voller Vorfreude auf die 12. Auflage des Caravan-Salons in Sande (v. li.): Stephan Eiklenborg, Timo von der Kammer, Heiko Rübsamen, Frederik Stulken, Sebastian Janßen und Klaus von der Kammer. WZ-Foto: Lübbe

17.04.18

Ortszentrum wird zur "Campingoase"

Der 12. Norddeutsche Caravan-Salon findet am kommenden Wochenende in Sande statt. Rund 100 Reisemobile und Wohnwagen werden erwartet.

 

Von Michael Hacker
Sande - Wenn am kommenden Wochenende, 21./22. April, der 12. Norddeutsche Caravan-Salon in Sande Einzug hält, werden sich wieder zahlreiche Schaulustige im Zentrum der Gemeinde tummeln. Davon sind die Organisatoren und Aussteller gleichermaßen überzeugt.

„Die Branche boomt, das Interesse wird immer größer“, erklärte Frederik Stulken von Wohnwagen Stulken aus Jever beim gestrigen Pressegespräch.

Rund 100 Reisemobile und Wohnwagen sowie 16 Zubehörhändler werden an beiden Tagen, jeweils von 11 bis 18 Uhr, die Ortsmitte, den Markt- und Rathausvorplatz sowie einen Teil der Hauptstraße in eine „Caravan- und Campingoase“ verwandeln. Dabei wird für jeden etwas dabei sein: „Wir erwarten neun unterschiedliche Fahrzeugaussteller, die 23 verschiedene Marken präsentieren werden“, kündigte Sebastian Janßen von der Gemeinde an.

 

 

Lesen Sie den ganzen Artikel in der "WZ"

Digitale Ausgabe vom 17.04.2018
1,70 €
Preis inkl. MwSt.
Seitenzahl: 28
PDF Größe: 0,0 MB


Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH