Seitenanfang
Anzeige

8.11.18

SPD/FDP bedauern die schnelle Scheidung

Die Spitzen der SPD- und der FDP-Fraktion werfen Janto Just (freie Bürger) stures Festhalten an Prinzipien vor. Das Thema Gruppenbildung sei nun abgeschlossen.

 

Von Jörg Grabhorn

Schortens - „Komödienstadel“, „Kindergarten“ - so und ähnlich wird in Internetforen das rasche Scheitern der Gruppe SPD/FDP/Freie Bürger im Schortenser Stadtrat kommentiert. Janto Just (Freie Bürger) hatte die formelle Zusammenarbeit mit der SPD/FDP-Gruppe am Dienstag aufgekündigt - nur rund vier Wochen nach dem Zusammenschluss der drei Fraktionen.

Just wirft den Gruppenpartnern vor, die Freien Bürger beim Thema Neugestaltung der Menkestraße nicht einbezogen zu haben.

Gestern stellten Udo Borkenstein und Manfred Buß von der SPD und Elfriede Schwitters (FDP) ihre Sicht der Dinge dar. Sie bedauern Justs Schritt, kritisieren zugleich aber sein stures Beharren auf Prinzipien.

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der "Wilhelmshavener Zeitung" von Donnerstag, 8. November. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als epaper

 

 



Anzeige
ˆ Seitenanfang

Klassische Ansicht

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | © Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH